Das Geständnis von Stephan Ernst ist völlig unglaubwürdig.