Nach der Coronakrise ist vor der nächsten Krise: Deshalb