Weil er als Lobbyist für ein US-Startup gearbeitet