Zum Berlinale-Start ein Interview über die queeren